11.04.2011 | Giessener Allgemeine

Das Glanzlicht zu Beginn gesetzt

„Sein kerniger, doch nie grober Vortrag, offenbarte unverwechselbares Profil. Angemessen kantabel und feinfühlig, mit Sinn für weite Bögen und für die tiefe Sehnsucht im Ausdruck meisterte er das Adagio, leidenschaftlich erregt strömte unter seinen Händen die Musik im turbulenten Finale dahin; virtuos gelangen ihm die dichten Figurationen, prägnant die Akzente.“

Giessener Allgemeine, 11.04.2011, Sascha Jouini